Umstrukturierung des Internet-Nutzungsverhaltens

nrc

A chatet egyre inkább felváltja az online telefonálás. Az internetezők közel fele alkalmanként, 25 százaléka pedig rendszeresen hívja fel ismerőseit a világhálón keresztül – derült ki az NRC és a TNS VMR2007 első félévére vonatkozó felméréséből.

Átalakulnak az internetezési szokások, a hagyományos tevékenységek: e-mailezés, böngészés, informálódás, online magazinok olvasása – mellett egyre többen fedezik fel maguknak a világháló egyéb, hasznos vagy szórakoztató funkcióit – derült ki az NRC és a TNS 2007 első félévére vonatkozó kutatásából.

Zusätzlich zu den traditionellen Internetaktivitäten - E-Mail, Surfen, Informationssuche, Lesen von Online-Magazinen - nutzt ein wachsender Anteil der Internetnutzer die verschiedenen nützlichen oder sogar unterhaltsamen Funktionen des Internets. 61 % der 14- bis 69-Jährigen, die das Internet mindestens einmal pro Woche nutzen, haben das Web für die Arbeitssuche verwendet, und 30 % haben das Internet für offizielle Angelegenheiten genutzt. Der Anteil der Personen, die ihre Finanzen online erledigen, ist in den letzten sechs Monaten nicht gestiegen - derzeit nutzen 27 % (36 % der Personen mit einem Girokonto), d. h. etwa 600 000 Personen, diese Möglichkeit, aber weitere 200 000 denken darüber nach, demnächst zum Online-Banking zu wechseln.

Der Chat wird zunehmend durch die Online-Telefonie ersetzt - fast die Hälfte der Internetnutzer verwendet Sprache über das Internet, 25 % davon regelmäßig. Auch Blogs erfreuen sich zunehmender Beliebtheit: 47 % lesen Blogs, obwohl der Anteil der regelmäßigen Leser nur 7 % beträgt. 9 % der Menschen haben einen eigenen Blog und jeder dritte Blogger führt regelmäßig einen Blog.

Jeder zweite Internetnutzer besucht zumindest gelegentlich eine Video-Sharing-Website - und 14 % haben mindestens einmal ein Video ins Internet hochgeladen. Auch der Anteil der Menschen, die online Radio hören und fernsehen, nimmt stetig zu: 55 % hören online Radio, 11 % regelmäßig; 29 % haben versucht, online fernzusehen, obwohl der Anteil derjenigen, die regelmäßig online fernsehen, nur noch 2 % beträgt.

internetestevekenyseg2007

Es ist keine Neuigkeit, dass neun von zehn Internetnutzern das Web nutzen, um sich vor einem Kauf zu informieren. Bevor sie eine wichtige Kaufentscheidung treffen, besuchen sie die Websites von Herstellern und Händlern, Preisvergleichswebsites oder sogar Kundenforen, in denen Verbraucher ihre positiven oder negativen Erfahrungen mit Produkten und Dienstleistungen austauschen können.

53 % der Internetnutzer haben schon einmal online eingekauft - aber nur einer von drei Internetnutzern bestellt mehr oder weniger regelmäßig Waren und Dienstleistungen online. Ein Viertel der Internetnutzer hat an einer Online-Auktion teilgenommen und 12 % haben einen Kauf getätigt. Online-Zahlungen werden jedoch seit Jahren nur von einem kleinen Teil der Internetnutzer verwendet: 2007 hatten 11 % online mit ihrer Kreditkartennummer bezahlt. Neben den Ängsten vor Online-Zahlungen erklärt sich der geringe Anteil auch dadurch, dass weniger als 30 % der Internetnutzer eine Bankkarte besitzen, die für Online-Zahlungen verwendet werden kann.

internetestevekenyseg2007_2

NRC 2007 August

Facebook
Twitter
LinkedIn
Lassen Sie uns reden!

Schreiben oder rufen Sie mich an und ich werde Ihre Fragen beantworten

Wir können Ihnen helfen, dass sich Ihre Investition in die Marktforschung schnell auszahlt!
Weitere Artikel von János Klenovszki
Új kollégát keresünk: piackutatási projektkoordinátor, online kérdőívszerkesztő

Adatelemző, piackutató

Magyarország legnagyobb online piackutató cége, az NRC keresi piackutató, adatelemző kollégáját!  Munkakörhöz tartozó feladatok: Akkor jelentkezz, ha  Előnyt jelent: És mit kínálunk cserébe?  Céginformáció:

A piackutatás 2024-es trendjei

A piackutatás 2024-es trendjei

Piackutatás 2024. Mega-, és mikrotrendek, szakértői beszélgetés Falus Tamással és Géczi Tamással a piackutatás jelenéről és jövőjéről az NRC friss podcastjében.

de_DEDE